Fachtag Linux in der Kinder- und Jugendarbeit, 12.6.2009

Fachtag Linux in der Kinder- und Jugendarbeit

Medienarbeit mit Kindern und Jugendlichen bedeutet die kreative Nutzung von Computern und Programmen sowie die Vermittlung von Medienkompetenz. Ausprobieren, was machbar ist, erfinden und herstellen, was es noch nicht gibt, funktioniert am Rechner in vielen unterschiedlichen Bereichen und mit verschiedenen Betriebssystemen.

Wir möchten mit der Fachtagung „Linux in der Kinder-, Jugend- und Bildungsarbeit“ Möglichkeiten vorstellen, wie die Vielfalt von linuxbasierten Programmen in der Medienarbeit mit Kindern und Jugendlichen genutzt werden kann.

Viele Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit, aber auch Schulen oder Bildungseinrichtungen können sich nur begrenzt Lizenzen für Betriebssysteme und Programme leisten, was ihre Produktivität und die Möglichkeiten Kinder und Jugendliche an kreativen Medienprojekten zu beteiligen oder sie zu initiieren stark einschränkt.

Demgegenüber steht eine grosse Bandbreite an frei verfügbaren Programmen, die von einer Community für Alle entworfen werden, die sie nutzen möchten. Ermöglicht wird dies durch die sog. GNU General Public License (GPL), nach der alle Programme kostenfrei weitergegeben und auch verändert werden dürfen, da ihr Quelltext öffentlich zugänglich ist. Es ist damit nicht nur möglich und legal ein komplettes Betriebssystem von CD/DVD oder als Download aus dem Internet auf Rechnern zu installieren, sondern auch zahlreiche Programme für jeden Zweck zu integrieren und diese den Kindern und Jugendlichen zur weiteren Nutzung zu Hause mitzugeben.

Dies ist für Kinder- und Jugendeinrichtungen, Bildungsstätten oder Schulen eine ausgezeichnete Chance die Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen zu fördern ohne sich mit knappen Budgets oder Raubkopien beschäftigen zu müssen.

Wir möchten Ihnen bei dieser Fachtagung die Fülle von Möglichkeiten von Linux-Betriebssystemen in Vorträgen und Workshops zeigen:

  • Bereich Grafik, Bildbearbeitung, Video: vorgestellt werden vektor- und pixelorientierte Programme für Zeichnungen und klassische Bildbearbeitung, sowie 3-D-Programme für Entwürfe und Animationen; Videoprogramme für Schnitt und Bearbeitung runden das Angebot ab (Eckhard M. Jäger – „linux for designers“, Wolfgang Schröter – Medienkompetenzzentrum Spandau)
  • Bereich Audio: der Experte Hartmut Noack wird Ihnen die professionelle Musikaufnahme und -bearbeitung im Linuxbereich zeigen, Hinweis: es gibt mehr als nur „Audacity“!
  • Bereich Office: ein Experte der Community um die OpenOffice-Suite erleichtert den Umstieg auf DAS OpenSource-Produkt im Office-Bereich, das es auch für Windows-PCs gibt
  • Bereich Spiele und Lernsoftware: Roberto Menk (Lehrer) wird das Programmpaket „Gcompris“ vorstellen, das in Kitas und Schulen genutzt wird; dazu wird ein Experte von „linux-gamers.org e.v.“ die Vielfalt von Spielen unter Linux zeigen.

Termin

12. Juni 2009 von 10 – 16 Uhr

Ort

Jugendfreizeithaus kubu

Rathenower Straße 17

10559 Berlin

Eintrittspreise (inkl. Mittagessen):

LAG-Mitglieder: 6€

Schüler, Studenten, Erwerbslose: 6€

Nicht-LAG-Mitglieder: 10€
Ablauf der Veranstaltung

10 – 11 Uhr: Begrüßung und Einführungsvorträge, Kurzvorstellung der Referenten

11 – 11.30 Uhr: Kaffepause

11.30 – 13 Uhr: erste Workshop-Phase

13 – 14 Uhr: Mittagspause

14 – 15.30 Uhr: zweite Workshop-Phase

15.30 – 16 Uhr: Abschiedsworte: Rundblick über die Workshops, Austausch & Einladung zur Installations-Party in der „BeLug“

ab 18 Uhr: Installations-Party in der „BeLug“ (Berliner Linux User Group), bei: IN-Berlin, Lehrter Str. 53, 10557 Berlin

Weitere Informationen zur Veranstaltung der LAG Medienarbeit e.V. Berlin in Zusammenarbeit mit jugendnetz-berlin.de findet ihr in den blogs: kijux.wordpress.com und medienundso.de/blog.

Den Flyer als pdf findet ihr unter: www.jugendclubring-berlin.de/fachtag-linux.

Anmeldung per Webformular

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.